Christina Schlichting
Volkswagen AG

Nach Studium dem Studium der Sinologie, Politische Wissenschaften und Germanistik (Universität Göttingen, Universität Wuhan (VR China), Universität Hamburg) startete Christina Schlichting ihr Arbeitsleben Ende 1990 mit einem internationalen Traineeprogramm bei der Volkswagen AG in Wolfsburg, 1993 erfolgte ein Wechsel zur Audi AG nach Ingolstadt in verschiedenen Positionen, u.a. als Sales Managerin für die VR China, in der sie auch den Aufbau und die Leitung des Audi Beijing Office inne hatte.

2003 erfolgte dann ein Wechsel in den Bereich Informationstechnologie und Organisation. In diesem Bereich übernahm sie dann auch nach dem abermaligen Wechsel zu Volkswagen AG 2005 verschiedene Leitungsfunktionen. U. a. mit der IT-Leitung für Kommunikationssysteme waren Anwendungen und der Umgang mit sozialen Medien seit 2010 ein wichtiges Thema. Seit 2013 liegt die Verantwortung für die Einführung von Group Connect – die konzerninterne Social Collaboration Anwendung im Konzern in ihrer Verantwortung.